Die Nutzung des PflegeBeraters ist für Dich kostenfrei

    Wir entlasten Dich emotional, organisatorisch und gesundheitlich.
    Jetzt Pflegereise starten

    Pflegeheim: Welche Kosten kommen auf mich zu?

    Du und Dein Angehöriger spielen mit dem Gedanken, dass der Umzug in ein Pflegeheim die beste Lösung für Euch ist? Dann solltet ihr Euch gründlich mit allen Facetten dieser Entscheidung auseinandersetzen. Ein entscheidender Aspekt dabei sind die Kosten für einen Platz im Pflegeheim.

    Durchschnittliche Kosten

    Es gibt immer mehr pflegebedürftige Menschen in Deutschland. Durch die steigende Nachfrage nach Pflegeheim-Plätzen, sind diese in den letzten Jahren immer teurer geworden. Der durchschnittliche Eigenanteil im ersten Jahr liegt bei 2.576 Euro pro Monat (Stand 01.01.2024, Quelle: Verband der Ersatzkassen (vdek)). Das ist der Betrag, den Ihr selbst zahlen müsst. Die Leistung der Pflegekasse ist von den Gesamtkosten schon abgezogen.

    Zwischen den einzelnen Pflegeheimen kann es je nach Ausstattung und Lage zu deutlichen Preisunterschieden kommen. Ein Preisvergleich ist daher sinnvoll.

    Aufteilung der Kosten

    Der Eigenanteil beinhaltet:

    • Kosten für Unterkunft und Verpflegung: 921 EUR
    • Investitionskosten: 485 EUR
    • Kosten für Pflege und Betreuung: 1.170 EUR

    Durch die neusten politischen Pflegereformen beteiligen sich die Pflegekassen prozentual an den Pflegekosten im Heim. Wie hoch die Entlastung ist, hängt davon ab, wie lange Dein Angehöriger bereits im Heim gepflegt wird. Legt man die aktuellen durchschnittlichen Kosten zugrunde, sieht die finanzielle Belastung im Zeitverlauf so aus:

    Belastung in der vollstationären Pflege

    (in EUR/Monat)

    Ganz wichtig: Die von Jahr zu Jahr steigende Entlastung gilt nur für die pflegebedingten Kosten. Eure Kosten für Investitionen, Unterkunft und Verpflegung reduzieren sich nicht.

    Weitere Kostensteigerung zu erwarten

    In den letzten Jahren sind die durchschnittlichen Kosten für einen Pflegeheim-Platz rasant angestiegen. Durch die Inflation ist es wahrscheinlich, dass Pflege im Heim auch in naher Zukunft teurer wird.

    Du siehst, die finanzielle Belastung bei einem Pflegefall kann sehr hoch sein. Damit Du unbeschwerter in die Zukunft blicken kannst, gibt es die R+V-PflegeVorsorge. Damit bist du im Fall der Fälle finanziell abgesichert, falls auch Du einmal auf Pflege angewiesen bist.

    Mehr Informationen


    Du suchst nach weiteren Inhalten?

    Verschwende keine Zeit mit unpassenden Informationen. Erstelle ein Profil und wir zeigen Dir nur Inhalte, die zu Deiner Pflegesituation passen.